Suche
  • Business Intelligence
Suche Menü

Die neue klx 7 ist da

Vor einigen Tagen haben wir mit dem Rollout der neuen klx 7 – unserer Kosten- und Leistungsrechnung für Krankenhäuser – begonnen. Viele Änderungen bei unterschiedlichen Masken und Funktionen unterstützen die Arbeit noch besser als bisher.
Nachstehend die wichtigsten Änderungen:

Neues Farbkonzept

Die neue klx hat einen neuen, frischen Anstrich erhalten. Wir nutzen dabei unsere Erfahrungen aus der Datenvisualisierung. Der Fokus liegt auf guter Bedienbarkeit und nicht auf optischer Effekthascherei.

Die neue klx 7 ist da

Screenshot klx 7

Top-Down-Planung für Personalvollkräfte

Neben monetären Größen unterstützt die klx schon viele Jahre die Kalkulation von Personalvollkräften. Nun bietet die klx zusätzlich die Möglichkeit, Personalzahlen aktiv von oben nach unten, das heißt über Dienstarten oder Kostenstellen auf Monate zu planen. Dies beinhaltet die Kontrolle bzw. Änderung von Daten auf unterschiedlichen Verdichtungsstufen. Die Bearbeitung der Pläne wird für das Controlling dadurch leichter nachvollziehbar.

Anwendungsdokumentation nun webbasiert

Mit der neuen Version haben wir die Online-Hilfe in den Kundenbereich unserer Website integriert. Dadurch erreichen Änderungen unsere Kunden zukünftig noch schneller. Zugleich ist die Dokumentation damit betriebssystemunabhängig und leichter bedienbar.

Excel-Schnittstelle

Mit der neuen klx-Version verabschieden wir uns nach 16 Jahren von der integrierten Excel-Schnittstelle. Wir haben mit reporter (seit 2005) und chefreporter (seit 2015) zwei hervorragende Analyseanwendungen, die die Excel-Schnittstelle zunehmend überflüssig machten. Ein direkter Export von Daten bzw. Ergebnissen über die Zwischenablage in andere Anwendungen ist wie gewohnt weiterhin möglich.